Adieu, Likoto!

30. August 2019
Adieu, Likoto!

29-08-2019   Der bedeutende Vollbluthengst und Celler Landbeschäler Likoto xx von Fit to Fight xx – Lyphard’s Wish xx (Züchter: Gestüt Fährhof, Sottrum) ist tot. Bis zuletzt hatte der typvolle und bewegungsstarke Vollblüter aus US-amerikanischer Zuchtlinie Betrachter durch seine außergewöhnliche Vitalität beeindruckt. Nach erfolgreicher Rennkarriere (Generalausgleichsgewicht 81 kg) wurde er vierjährig Klassensieger der Vollbluthengstschau in Köln und dort von dem großen Hippologen Werner Schockemöhle (Mühlen) entdeckt.

Zunächst als Pachthengst, dann im Eigentum des Niedersächsischen Landgestüts Celle stand Likoto xx fast sein gesamtes Leben auf der Deckstelle Ankum bei Osnabrück und strahlte somit auch nach Westfalen aus. Für den Hof Schettler lieferte er in drei Jahren in Anpaarung mit den beiden StPrSt’n Ria Nova und Ria Rossa von Rosenkavalier – Ricardo ein sehr vielversprechendes, aber viel zu früh verendetes Hengstfohlen und drei Staatsprämien-Töchter, unter anderem die überragende StPrSt. Liberia. Insgesamt 47 Likoto-Töchter erhielten diese Auszeichnung, sieben Söhne wurden gekört, der bekannteste unter ihnen der Grand-Prix-Hengst Licotus.

Likoto xx war selbst ein hochkomfortables Reitpferd, sehr zur Freude seines Deckstellenvorstehers Sattelmeister Uli Seegers, der den schwarzbraunen Strahlemann bei den Celler Hengstparaden sowohl in der 24er Dressurquadrille als auch über viele Jahre in der Fahrschule von Sattel präsentierte.

Landstallmeister Dr. Axel Brockman, der den Edelblüter schon von seinem Vorgänger Dr. Burchard Bade übernommen hatte, schrieb anläßlich der Todesnachricht: „Wir verabschieden uns von diesem imposanten Vollblüter mit den Worten: ‚Blut ist der Saft, der Wunder schafft!‘ Adieu, Likoto!“