Franziskus siegt im „Geister-Grand Prix“

17. März 2020

16-03-2020   Nichts ist wie üblich in diesen Tagen! Im Zeichen der Corona-Virus-Krise hatten die Behörden zwar die Durchführung des traditionellen internationalen Hallenturniers am vergangenen Wochenende in der Dortmunder Westfalenhalle gestattet, aber für Zuschauer gesperrt. So konnten lediglich Reiter, Pfleger, Angehörige und einige wenige VIP-Gäste in den Logen die hochkarätigen Leistungen verfolgen.

Der sonst gerne schon einmal abgelenkte Hannoveraner Spitzenhengst Franziskus v. Fidertanz (Vater unserer drei Liberia-Töchter VerbPrSt Feria, Fabula Ria und Fräulein Ria) unter Reitmeisterin Ingrid Klimke (Münster), vor Kurzem in den DOKR-Championatskader berufen, schien die ungewohnt ruhige Atmosphäre zu genießen und gewann den Grand Prix de Dressage mit über 75 %.

Zur Durchführung des im Rahmen der Dressur-Matinee am Sonntagmorgen geplanten Grand Prix Special kam es nicht mehr, da mit einer Verfügung der Stadt Dortmund die gesamte Veranstaltung abgebrochen werden musste, als die ersten Pferde bereits in der Abreitehalle mit den Prüfungsvorbereitungen begonnen hatten.