Abschied von Salvador und Skipper

16. Oktober 2021

16-10-2021   Nach sechs Monaten steht für Fohlen der große Schritt in die Selbständigkeit an, das Absetzen von der Mutter. Die Milchleistung der Stuten hat längst ihren Zenit überschritten.

Während unsere Stutfohlen nach dem Absetzten in der Stutenherde verbleiben, heißt es für die jungen Hengste Abschied nehmen. Sie wechseln in die Hengstaufzucht, um unter ihresgleichen die nächsten beiden Jahre zu verbringen.

Nachdem unsere beiden Hengstfohlen Salvador von Spökenkieker aus der VerbPrSt Fräulein Ria v. Franziskus – Likoto xx (geb. März 2021) und Skipper von Spökenkieker aus der StPrSt Liberia v. Likoto xx – Rosenkavalier (geb. April 2021) über die 23. bzw. 26. Westf. Online-Fohlenauktion ein neues Zuhause im südlichen Hunsrück, genauer an den Hängen des Soonwaldes gefunden haben, war nun der Zeitpunkt für den Umzug gekommen.

Gut 400 m über dem Meeresspiegel liegt die Scholle der Familie Berg im Landkreis Bad Kreuznach, die dort bereits seit dem 18. Jahrhundert oder 7 Generationen wirtschaftet. 30 ha überwiegend sehr ebenes Grünland und Forst bilden eine ideale Grundlage für eine gesunde Hengstaufzucht.

Die Mütter begleiteten ihre Fohlen in die neue Heimat, weil dann der Transport für die Fohlen wesentlich stressfreier verläuft. Nachdem sie nach rund vierstündiger Fahrt den neuen Laufstall gemeinsam inspiziert haben, konnten die Mutterstuten problemlos wieder verladen werden.

Wir wünschen der engagierten Familie Berg viel Freude mit ihren beiden Auktionskäufen, ein glückliches Händchen bei der Aufzucht und vielleicht am Ende sogar einen oder gar zwei hoffnungsvolle Körkandidaten.