Michael Sehr und Quebecoise Zweite im M-Springen

19.06.2016 – Auf dem traditionsreichen Turnierplatz in Gelsenkirchen-Buer hat Michael Sehr mit seinem Oldenburger Wallach Quebecoise von Quick Star – Dressman um Haaresbreite seinen ersten M-Sieg verpasst. Der bodenverachtend galoppierende Kraftprotz blieb „Null“ im Umlauf und qualifizierte sich damit für das Stechen des höchstdotierten Springens des Turniers. Nur der berühmte Wimpernschlag fehlte zum Sieg, den sich Leonie Haverott schnappen konnte. Trotz fehlerfreien Stechparcours blieb für den großrahmigen Quick Star-Sohn, der schon etliche vordere Placierungen in Springpferdeprüfungen Kl. L und M errungen hat, „nur“ Platz zwei. Glückwunsch vom ganzen Team!