Erfolgreiches Belantis-Debüt im internationalen Sport

13.07.2016 Für einen BundesChampion und Vize-Weltmeister kann es kaum einen würdigeren Schauplatz für ein Debüt im großen Sport geben als das CHIO Aachen, das Weltfest des Pferdesports. Der inzwischen 7-jährige Schimmelhengst von Benetton Dream – Exposé aus der Zucht und im Mitbesitz des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts Neustadt/Dosse (u. a. Vater des diesjährigen Schettler-Fohlens Bella Ria und des Vorjahres-Fohlens Best Off) trat im Aachener Dressurstadion erstmals seit dem Gewinn der Silbermedaille bei der WM Junger Dressurpferde im vergangenen August in Verden wieder bei einem Turnier auf, erstmals unter dem Sattel der Olympiasiegerin Isabell Werth. In seiner gewohnten Gelassenheit spielte der großrahmige, ungeheuer elastische Schimmelhengst im Prix St. Georges seine überragenden Grundgangarten aus und erlaubte sich auch in den Serienwechseln keine Fehler. Mit einem Ergebnis von 73,9% placierte Isabell Werth ihren Hoffnungsträger als jüngsten Starter im Feld auf Rang drei, lediglich geschlagen vom Doppelweltmeister Woodlander Farouche unter Michael Eilberg/GB und dem letztjährigen Nürnberger Burgpokal-Sieger Santiago unter Dorothee Schneider. Ein Einstand nach Maß!