Vitalis – Stallion of the Year

Im Rahmen der FEI Weltmeisterschaften für Junge Dressurpferde im holländischen Pferdezentrum Ermelo (Gelderland) fand auch eine zweiteilige Dressurprüfung Kl. S (Prix St. Georges und FEI-Kür) für achtjährige und ältere Hengste statt. In der Prüfung unter dem Titel „Dressage Stallion of the Year“ traten acht Hengste an.

Unangefochtener Sieger wurde der in Holland gezogene, in Münster-Handorf gekörte und im NRW-Landgestüt Warendorf debütierte neunjährige Fuchshengst Vitalis von Vivaldi – D-Day unter der für den Stall Schockemöhle reitenden Norwegerin Isabel Freese.

Nach dem grandiosen Doppelsieg der Vitalis-Tochter Victoria’s Secret unter Bea Buchwald in der WM-Finalqualifikation der Fünfjährigen am Vortag und im WM-Finale, war der Erfolg des in Deutschland bereits für das Finale des renommierten Nürnberger Burgpokals 2016 qualifizierten Vaters im Prix St. Georges und in der Kür eine besondere Genugtuung, da Vitalis als Vierjähriger von der KWPN-Körkommission abgelehnt wurde wegen seines angeblich nicht genügend aktiven Hinterbeins.

Unsere Vitalis-Nachkommen Via Rossa