Alex erneut auf World-Cup-Kurs

Der auf unserem Hof gezogene dunkelbraune Westfalen-Wallach Alex (ex Archie Moore) von Arpeggio – Mon Cheri nimmt erneut Kurs auf das World-Cup-Finale der Springreiter, das vom 27. März bis 2. April in Omaha, Nevada/USA stattfindet. Unter der amerikanischen Amazone Audrey Coulter platzierte sich der springgewaltige Wallach im 3-Sterne-CSI von Thermal, Kalifornien/USA in dem mit 100.000,- $ dotierten Weltcupspringen im Stechen als knapp geschlagener Zweiter hinter Ashley Bond mit Chela LS. Nur vier Pferde waren im Umlauf fehlerfrei geblieben und bis ins Finale vorgedrungen. Mit diesem Erfolg konnte der über die NRW-Auktion in Münster-Handorf versteigerte Alex seinem Gewinnsummenkonto weitere 20.000,- $ hinzufügen. Als Vierte der nordamerikanischen Ostküsten-Liga liegt Audrey Coulter mit 59 Wertungspunkten derzeit ganz klar auf Finalkurs zum FEI Word Cup.