Via Rossa und Karolin zum BundesChampionat Fahrpferde nominiert

IMG_7174_web31.07.2017 – Eine Woche vor dem Nennungsschluss zu den diesjährigen BundesChampionaten in Warendorf kam erfreuliche Post aus Münster-Handorf: Unsere Verb.Pr.St. Via Rossa (genannt „Vicky“) von Vitalis aus der St.Pr.St. Ria Rossa von Rosenkavalier – Ricardo wurde vom Westfälischen Pferdestammbuch mit Karolin Schettler als Fahrerin für das BundesChampionat des Deutschen Fahrpferdes – Vier- und Fünfjährige – nominiert. Seit zwei Jahren haben die deutschen Zuchtverbände das Recht, neben den Pferden, die bereits über die regulären Qualifikationsprüfungen die Zulassung für Warendorf erhalten haben, bis zu zwei Pferde je Championatsprüfung zu nominieren. Diese Maßnahme sollte vor allem dazu dienen, Pferde zu berücksichtigen, die z.B. als aktive Deckhengste oder Zuchtstuten nicht an den Qualifikationsprüfungen teilnehmen konnten. Genau dies war bei der inzwischen fünfjährigen Via Rossa der Fall: bis vor zwei Wochen führte sie ihr im März geborenes Hengstfohlen von Borsalino bei Fuß, das inzwischen abgesetzt ist.

Glücklicherweise war „Vicky“ schon als dreijährige nicht nur angeritten, sondern auch eingefahren worden und auch vierjährig nach dem Absetzen ihres Erstlingsfohlens von Fürst Valentin wieder eine Zeitlang vor dem Einspännerwagen gegangen. Anders wäre es gar nicht denkbar, ein Pferd in so kurzer Zeit für das BundesChampionat fit zu bekommen.

Für Karolin wäre es der erste Start beim BundesChampionat in Warendorf. Mit ihrem eigenen Welsh-Pony St.Pr.St. Top Tizia von Tizian hat sie sich in diesem Jahr für das Fahrpony-Championat in Moritzburg bei Dresden qualifiziert, das zwei Wochen vor dem Championat in Warendorf stattfindet.